geröstetes SesamSalz

Gomasio? Hä?Was bitte?


die Essklasse der alten Dorfschule - Gomasio - SesamSalz aus Japan

Kennt Ihr Gomasio? 

 

Nachdem nach dem letzten Post einige Fragen zu dem japanischem SesamSalz Gomasio kamen (okay - ehrlicherweise hat nur einer danach gefragt...) hier also das Rezept. 

Eine traditionelle Würzmischung aus Japan. Das Wort setzt sich zusammen aus Goma und Shio, übersetzt Meersalz und Sesam. Also Sesamsalz.

 

Ich weiß, hört sich nicht wirklich spektakulär an, aber...

 

... glaubt mir, dieser g*** shit ist eine Offenbarung! 

 

 

Dieser Geschmack... und wie gesund es ist... (jaaaa, das habt Ihr in letzter Zeit häufig hier gelesen, wie gesund dieses und jenes sei. Aber wenn es doch so ist??)

 

Es folgt ein Ausflug in die Makrobiotik und ein bisschen Klugschnackerei.

Sesam verfügt über einen Eiweißgehalt von über 20% und beinhaltet bis auf Lysin alle essentiellen Aminosäure. Aminosäuren sind aneinander gekettete Eiweiße, die unser Körper neben Kohlenhydraten und Fetten benötigt. Je nach Zusammensetzung und Verhältnis verschiedener Aminosäuren entstehen andere Proteine. Darüber hinaus ist es reich an B-Vitaminen, Vitamin E, Phosphor und Eisen. Und obwohl ein Teil des Calciums aufgrund der Oxalsäure in der Schale zu einem nicht aufschlüsselbaren Komplex verbunden ist, so liefern 2-3 Esslöffel Sesam so viel Calcium wie ein Glas Milch oder ein Becher Joghurt. Calcium wirkt blutbildend und knochenstärkend. Der Selengehalt im Sesam stärkt unser Immunsystem und schützt die Zellmembran.

die Essklasse der alten Dorfschule - Gomasio - SesamSalz aus Japan

So! Jetzt dürfen alle wieder aufwachen, die bereits eingeschlafen sind während des Ausflugs in die Klugscheisserei, bin fertig mit der Nachhilfe.

 

 

Das gute am Sesamsalz ist der extrem niedrige Salzgehalt. 

Ein Verhältnis von 5 - 7 Teilen Sesam zu einem Teil Salz wird empfohlen. Wobei es auch Rezepte mit noch salzärmeren Varianten von 12 - 15 Teilen Sesam gibt. Diese finde ich persönlich nicht so dolle.

Es gilt jedoch immer Gomasio nur in kleinen Mengen herzustellen und schnell zu verbrauchen, die ungesättigten Fettsäuren im Sesam werden leicht ranzig und schmecken dann nur noch naja.

Gomasio, Sesamsalz sollte nie mitgekocht werden, sondern erst beim Verzehr der Speisen zum würzen darüber gestreut werden. Es eignet sich im Grunde für alle Speisen, Suppen, Eintöpfe, Gemüse, Fleisch und Getreide. Rohkoststicks in Gomasio getunkt- köstlich. Auf einer Butterstulle - yummie. Aufs Frühstücksei - lecker. Hummus und Guacamole bekommen damit einen extra kick. Vermengt man Gomasio mit gehackten und angerösteten Nüssen, Samen oder Kernen oder allen dreien, ist es eine wunderbare Panade für Fisch und Fleisch, Tofu und Gemüseschnitzel.

die Essklasse der alten Dorfschule - Gomasio - SesamSalz aus Japan

Gomasio - SesamSalz

5 EL weisser oder auch schwarzer Sesam (am besten Bio Qualität)

1 EL Meersalz

Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze ca. 5 min rösten bis er duftet. Dabei immer wieder rühren, damit nichts anbrennt.

 

Den gerösteten Sesam in einen Mörser geben und kurz etwas abkühlen lassen.

 

Salz dazugeben und grob mörsern.

 

 

Selbstverständlich könnt Ihr das Sesam-Salz-Gemisch auch in einem Foodprocessor zerkleinern, achtet jedoch darauf, je feiner der Sesam gemahlen wird, umso leichter wird es ranzig.

 

 

In einem Schraubglas lässt es sich verschlossen 1-2 Wochen aufbewahren. 

Das Leben ist wunderbar! Jinsei wa subarashi.

Dieser Beitrag enthält Werbung, alles selbst gekauft und selbst bezahlt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0