dahinter

Vorspeise hinter den Kulissen


die Essklasse der alten Dorfschule - eine Vorspeise, die Eindruck macht - gegrillte Melone

Ich dachte, ich erzähle Euch mal, wie das hier so läuft.

 

Woher die Ideen kommen, wie der Weg so ist.

 

Von der Idee über Umsetzung und Zubereitung.

Behind the scenes, wie der Hesse es so treffend formuliert.

 

Ein Blick hinter die Kulissen. Ins allerheiligste sozusagen. Einsicht nehmen in die Geheimküche  ...

 

... oder besser ausgedrückt, Ihr dürft in meinen Kopf schauen!

 

 

In welchen Schubladen dort so gekramt wird. An welchen Schrauben gedreht wird und wie dann so ein StrippenMakramee geknüpft wird.

die Essklasse der alten Dorfschule - eine Vorspeise, die Eindruck macht - gegrillte Melone

Angeschnallt und aufgepasst!

 

 

Aber sagt mit hinterher nicht, Euch sei schwindelig. Oder Ihr hättet es nicht verstanden. Es sei Euch zu kompliziert. Sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt.

 

 

Es geht so los:

Ich kaufe mehrere verschiedene Melonen.

Für das AgentenGeburtstagsWochenende.

Zum so essen  und zum grillen.

 

Habt Ihr schon einmal Melone gegrillt?? Sooo lecker. Einfach die Melone vierteln und dann in Scheiben schneiden. Diese auf beiden Seiten mit Olivenöl bestreichen und grillen. Anschliessend mit Pesto und Feta servieren. Ein Gedicht!

Ich schweife ab ...

 

 

Wo war ich??

 

 

Ah, AgentenGeburtstagsWochenende.

 

Einmal durchs Melonenregal, diese nach Hause schleppen und in die Gemüseschublade in den Kühlschrank legen. 

Und vergessen.

 

 

In der Woche nach besagtem Wochenende beim Käsedealer meines Vertrauens Gorgonzola doce entdecken und vor dem geistigen Auge eine wunderbare Sauce für die vergessenen  nicht  benötigten Gnocci vom - Ihr ahnt es - AGW (AgentenGeburtstagsWochenende) zubereiten.

Diese Idee allerdings im gleichen Moment wieder verwerfen, weil der Herr Lehrer keinen Gorgonzola mag.

Den Gorgonzola trotzdem kaufen - der schmeckt bestimmt auch auf Brot.

 

 

3 Wochen vor dem AGW die alten Gartenstühle in den ebay Kleinanzeigen zum Verkauf anbieten.

Einen entzückenden Kontakt zu einer Frau beginnen, die genauso orange verknallt, so Wohnwagen verliebt und kochverrückt ist wie ich. jaha - sowas gibt es! Hab ich mir nicht nur ausgedacht!!

Wegen mangelnder Transportmöglichkeiten ihrerseits, ein paar Karmapunkte meinerseits gesammelt und die Lieferung der Stühle versprochen.

10 Tage später meine Zusage eingelöst und neben einem Trinkgeld noch ein Glas ErdbeerBalsamicoChutney als Dank für die gute Tat erhalten.

 

 

Irgendwann zwischen den ebay Kleinanzeigen und dem Käsedealer fiel mir ein Rezept wieder ein.

 

In einer dieser Nächte, die ich schlaflos verbrachte, weil das Sägewerk direkt nebenan mal wieder Nachtschicht machte. Das Rezept hatte ich irgendwann einmal in einer dieser bunten Blätter beim Arzt gesehen. Eigentlich fiel es mir gar nicht so richtig ein. Irgendwas mit Käse Streuseln. Bergkäse? Alter Gouda? Pecorino? Keine Ahnung. Auf alle Fälle waren es Streusel, da war ich mir sicher. Ziemlich jedenfalls. Es hat sich zumindest ganz schön lecker gelesen.

Jetzt stand ich also vor dem Kühlschrank und fand die Melonen wieder.

 

Puh - was macht ein Drei-Personen-Haushalt nur mit sooo vielen Melonen??

 

Dann kam der Gorgonzola in Gedanken dazu und der brachte seinen Kumpel Ziegenkäse gleich auch noch mit, da der Herr Lehrer ja keinen, Ihr wisst schon, Gorgonzola mag.

 

Das Chutney wollte auch unbedingt seinen Senf dazugeben. Nee, Senf passt nicht, aber das Chutney darf bleiben.

 

Ach nee, doch nicht.

 

Aber ich könnte aus der einen Melone eines machen. Die müssen ja weg. 

 

Und wie war das nochmal mit den Käse Streuseln??

 

"Hier"  rief der vergessene  nicht benötigte Parmesan vom AGW. Ich möchte aber viel lieber Crumble heissen. Klingt so weltoffen. Und das Chtney heisst ja auch nicht Kompott.

 

Diesen charmanten Italienern kann man - ich - doch eh nichts abschlagen.

 

Isch àbe gar kein Auto ... si mi amore ... kannst die Teewurst haben ... ich schweife schon wieder ab 

Tja, und so war die Vorspeise quasi schon eingetütet. Also serviert meine ich natürlich.

 

So simpel war das! So simpel ist das!

 

War doch ganz einfach, oder?? Diese Rezeptidee und Rezeptentwicklung. Easy.

Nun war das Wetter nicht unbedingt Grillwetter.

 

Und wenn ich so überlege, wir haben auch gar keinen Grill mehr.

 

Aber irgendwas ist doch immer.

Und von diesen Kleinigkeiten lassen wir uns doch nicht ablenken. Und schon gar nicht aus dem Konzept bringen. 

 

In der Küche regnete es zum Glück nicht und der Backofen hatte an diesem Abend auch nichts anderes vor. Bingo!

die Essklasse der alten Dorfschule - eine Vorspeise, die Eindruck macht - gegrillte Melone

gegrillte Melone mit KäseCrumble

für 4 Personen

 

1/2 Cantaloupe Melone oder kleine Wassermelone

125 gr Gorgonzola oder Ziegenfrischkäsetaler oder gemischt

    (also nicht mischen, sondern halbe halbe, oh Mann, wie sagt man das?

     Also ein Teil so, den anderen anders)

1/2 GaliaMelone oder die andere Hälfte der CantaloupeMelone

1/2 weisse süsse Zwiebel, ansonsten eine Gemüsezwiebel

1 EL Butter

2 EL brauner Zucker

2 EL Rotweinessig

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

50 gr Parmesan oder Bergkäse oder alten Gouda oder Pecorino

100 gr Mehl

50 gr Butter

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 

ich habe noch eine  vergessene  am AGW nicht benötigte Avokado gefunden. Dafür habe ich etwas Vinaigrette aus 6 EL Olivenöl, 4 EL Rotweinessig, 1 TL Senf (durfte der doch noch

mitmachen ...) Salz und Pfeffer gerührt. Und Serranoschinken war auch noch über.

Für das Crumble

 

Den Käse reiben und mit Mehl und Butter zu Streuseln kneten. Das geht ganz hervorragend mit den Fingern.

Die Streusel auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und im vorgeheiztem Backofen auf mittlerer Schiene bei 180°C Ober-/Unterhitze 10-12 Minuten backen.

Sie sollten schön Farbe nehmen.

Für das Chutney 

 

Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Die Melone in Würfel schneiden.

In einem Topf Butter zerlassen und bei mässiger Hitze die Zwiebelwürfel glasig andünsten.

Melonenwürfel dazugeben, ebenso Zucker und Essig. 10 Minuten köcheln lassen bis ein Kompott entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die gegrillte Melone

 

Die halbe Cantaloupe Melone in Viertel schneiden. Den Rand abschneiden.

Ursprünglich wollte ich diese Stücke grillen. Also von beiden Seiten angrillen, dann in eine Grillpfanne stellen, auf jedes Viertel etwas Gorgonzola oder Ziegenkäse verteilen und erwärmen bis der Käse anfängt zu schmelzen. Das funktioniert am besten, wenn man den Grilldeckel schliesst. Oder, falls man keinen Grilldeckel hat, die Grillpfanne abdeckt.

 

Aber wie gesagt, den Job des Grills hat mein Backofen übernommen.

Die Melonen Viertel in eine Auflaufform stellen und ca. 10-15 im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft backen.

Den Käse auf den MelonenStücken verteilen und nochmals in den Ofen bis der Käse schmilzt.

Anrichten

 

Die Avokado schälen und die Hälften in Scheiben schneiden.

Auf einem Teller kreisförmig verteilen. Mit der Vinaigrette beträufeln.

 

Die gegrillte/gebackene Melone in die Mitte setzen. Etwas Chutney darauf geben und die Käse Crumbel darüber streuen. Wer mag verteilt noch SerranoSchinken drumherum.

Sowohl das Chutney als auch die Käse Streusel lassen sich hervorragend einige Tage im Voraus vorbereiten.

So kann man diese Angeber - Vorspeise auch perfekt zu einem Menü servieren, ohne dass man in Stress dabei gerät...

 

Wir haben sie solo als Abendessen verspeist :))

die Essklasse der alten Dorfschule - eine Vorspeise, die Eindruck macht - gegrillte Melone

Das Leben ist wunderbar!

Dieser Beitrag enthält Werbung, alles selbst gekauft und selbst bezahlt.

0 Kommentare

bodenlos

Why so perfect Honey?


die Essklasse der alten Dorfschule - Käsekuchen ohne Boden

Why so perfect Honey?

 

 

Unperfekt ist das neue perfekt!

In Deutschland muss der Käsekuchen perfekt sein. 

 

Und perfekt ist Käsekuchen, wenn sich kein Riss auf der Oberfläche befindet.

Perfekt ist er, wenn die Käsemasse absolut glatt und eben ist.

 

 

Was wird nur alles angestellt, damit er so perfekt wird???

 

 

Manch einer nennt die Temperatur als Zaubermittel, nicht zu hoch oder gar stufenweise erhöhen.

 

Manch einer meint am Eiweiß zu "schrauben", sei das Geheimnis.

 

Den Käsekuchen auf halber Strecke nah am Rand zu ritzen, darauf setzt Gruppe Nummer 3.

 

Die ganz abgefahrenen backen den Käsekuchen in Alufolie eingepackt im Wasserbad

- Greta zum Trotz!

die Essklasse der alten Dorfschule - Käsekuchen ohne Boden

In Portugal dagegen sind Risse DAS Qualitätsmerkmal für den Käsekuchen schlechthin!

 

Ein Käsekuchen gilt dort als gelungen, wenn Risse seine Oberfläche zieren.

 

 

Die Portugiesen haben erkannt, dass genau das unperfekte das perfekte ist. 

Why so perfect Honey?

 

 

Unperfekt ist das neue cool.

die Essklasse der alten Dorfschule - Käsekuchen ohne Boden

Und ich sag Euch ...

 

... dieser Käsekuchen ist sowas von perfekt!!!

 

 

So cremig! Nicht zu süß! Fluffig! Leicht! Bodenlos! Und voller Risse!

 

 

Und er ist so perfekt wie einfach.

Alles, was Ihr neben den Zutaten, einer Backform und einem Backofen braucht, ist nur eine Schüssel und ein Schneebesen.

Schnell gerührt, schnell gebacken, schnell auf dem Teller.

 

 

P.S. und Eierlikör ist auch drin ;)

die Essklasse der alten Dorfschule - Käsekuchen ohne Boden

Perfekter Käsekuchen

4 Eier

200 gr Zucker

1 Päckchen Vanille Pudding Pulver

50 gr Speisestärke oder Mehl

750 gr Quark

300 gr Frischkäse

Mark einer Vanilleschote oder 1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

200 ml Eierlikör

100 ml Sahne

optional Beeren, Rhabarberstückchen, Mandarinen usw

Den Backofen auf Umluft 160°C oder Ober-/Unterhitze 180°C vorheizen.

 

Eine Springform einfetten und mit Semmelbröseln oder Mehl ausstäuben.

 

Die Eier mit dem Zucker cremig rühren.

Es genügt ein einfacher Schneebesen dafür, der Mixer darf im Schrank bleiben.

 

Puddingpulver und Speisestärke oder Mehl gut unterrühren.

 

Quark, Frischkäse, Mark einer Vanilleschote, wahlweise ein Päckchen Vanillezucker und die Prise Salz dazugeben und zu einer homogenen Masse verrühren.

 

Eierlikör und Sahne mit einrühren.

 

 

Die Masse in die Springform gießen, wer mag, gibt noch Früchte obenauf, und dann im heißen Backofen auf mittlerer Schiene ca. 60 min backen.

Die Mitte wackelt dann noch ein wenig, aber das ist okay.

 

Danach den Backofen ausschalten, die Tür etwas öffnen, einen Holzlöffel in die Tür klemmen und den Kuchen im Backofen auskühlen lassen.

 

Ist der Kuchen vollständig! abgekühlt, die Springform entfernen und dann

auf die Gabel - fertig - los!

die Essklasse der alten Dorfschule - Käsekuchen ohne Boden

Seid Ihr eigentlich Team Boden muss sein? 

 

Oder Team bodenlos?

 

 

Oder doch Team Tofu?? (kleiner Insider!)

 

 

Auf alle Fälle Team Unperfekt! Oder???

Das Leben ist wunderbar!

Dieser Beitrag enthält Werbung, alles selbst gekauft und selbst bezahlt.

2 Kommentare

Prokrastination

Prokrastination & grüner Spargel


die Essklasse der alten Dorfschule - Quiche mit grünem Spargel und Parmesan

Ich bin spät dran!

 

 

Ich weiß. Aber jetzt oder nie. Also nicht nie. Aber dann erst wieder nächstes Jahr. Spät.

Sehr spät. 

 

 

Ich weiß, ich weiß. Die Saison für Spargel fast vorbei. Aber ...

die Essklasse der alten Dorfschule - Quiche mit grünem Spargel und Parmesan

Dieses Rezept für die Quiche mit grünem Spargel und Parmesan kann unmöglich bis nächstes Jahr warten.

 

Also ...

 

HoppHopp. Gleich los und noch einmal, besser gleich zweimal Spargel kaufen und das Essen für morgen und übermorgen ist gesichert.

 

Und ich verspreche Euch, am Wochenende wird es die Quiche gleich ein drittes Mal geben!

die Essklasse der alten Dorfschule - Quiche mit grünem Spargel und Parmesan

Quiche mit grünem Spargel und Parmesan

1 Packung frischer Blätterteig

2 Becher Kräuterfrischkäse (Ziegenfrischkäse mit Kräutern ist auch seeehr lecker!)

2 Eier

50 gr Parmesan

Salz 

frisch gemahlener Pfeffer

250 gr grüner Spargel (gerne die kleinen dünnen Stangen)

25 gr Parmesan

eine Handvoll Pinienkerne

Qicheform einfetten.

 

Backofen auf 180C Umluft oder 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

Blätterteig ausrollen und in die Quicheform legen. Verwendet Ihr eine runde Form, den Blätterteig erst quadratisch schneiden und die abgeschnittenen Teile zum "anflicken" nehmen. 

 

Mit der Gabel mehrmals einstechen.

 

Spargel gegebenenfalls säubern, den unteren harten Teil abschneiden.

 

Frischkäse mit Eiern und Parmesan verrühren und kräftig würzen. Auf dem Teig verteilen.

 

Spargelstangen auf die Käsemasse legen.

 

Mit dem restlichen Parmesan bestreuen.

 

Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 25-30 min backen. 

Die Ränder sollten schön gebräunt sein und die Masse gestockt.

 

Während die Quiche im Backofen auf ihre Vollendung wartet, die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten. (Achtung: von nix auf schwarz geht zackzack)

 

Die Quiche aus dem Ofen nehmen, mit den Pinienkernen bestreuen und servieren.

Wer mag, verteilt vor dem Backen 250-300 gr frisches Lachsfilet, in Würfel geschnitten, auf dem Spargel und dann mit Parmesan bestreuen.

Auch geräucherter Wildlachs, in Stücke geschnitten, ist köstlich.

Statt Parmesan macht sich Schafskäse auch ganz wunderbar. Diesen zerkrümeln, einen Teil unter die Frischkäsemasse geben, den anderen Teil obenauf streuen.

Das Leben ist wunderbar!

Dieser Beitrag enthält Werbung, alles selbst gekauft und selbst bezahlt.

0 Kommentare

chill mal

fläzen, rumölen & TomatenQuiche


die Essklasse der alten Dorfschule - Terrasse - draußen sitzen

Familiendiskussion!

 

Fläzen. Rumlümmeln. Chillen. Gammeln. Relaxen. Ausspannen. Erholen. Entspannen. Ausruhen. Abhängen.

 

Wie geht das??

die Essklasse der alten Dorfschule - Terrasse - draußen sitzen

In der Sonne draussen sitzen? Füße hoch und liegend? Kaffee oder Tee trinkend? Wahlweise Bier, Sekt oder Cocktails? Lecker Kuchen? Oder eine TomatenQuiche essen? Ein Buche lesen? Stricken? Dösend? Allein oder lieber zu zweit? Lieber in Gesellschaft von Familie und Freunden? Süßes Nichtstun? Carpe diem?

Carpe diem!

 

Nutze den Tag! Geniesse den Augenblick!

Es gibt viele Möglichkeiten, den Tag zu nutzen. Und gleichzeitig den Augenblick zu geniessen. 

SEINEN Tag zu nutzen. Und den Augenblick auf SEINE Weise zu geniessen.

 

 

Genuss besagt laut Wörterbuch eine Freude, Lust an, bei oder für etwas empfinden.

 

 

Ich persönlich empfinde großen Genuss bei einem guten Cappuccino, gerne draussen sitzend allein oder mit dem Herrn Lehrer.

Freude macht es mir, ein gutes Buch zu lesen.

Lust habe ich an meiner PrilblumenDecke weiterzuhäkeln.

 

Ich nutze aber auch meinen Tag, wenn ich Herrn Heini weiter aufhübsche.

Beim Streichen, Werkeln und vor mich hinölen, geniesse ich jeden Augenblick und kann herrlich abschalten.

die Essklasse der alten Dorfschule - Tomaten Quiche

Entspannung und Erholung hat viele Gesichter und muss nicht immer nix-tun bedeuten. 

 

Was für den einen zuckersüße Aprikosen mit einem guten Buch in der Sonne sind, so ist für mich streichen mein Yoga. Werkeln mein Ausgleich. Neue Ideen entwickeln und verwirklichen meine Pause.

Und natürlich gutes Essen!

 

Und so kommt nun diese köstliche TomatenQuiche ins Spiel...

 

So bunt und verführerisch, himmlisch duftend und geschmacklich grandios.

 

Dabei wenige Zutaten, schnell und einfach gemacht, genau das richtige für einen entspannten Augenblick.

die Essklasse der alten Dorfschule - Tomaten Quiche

bunte Tomaten Quiche

1 Packung frischen Blätterteig

4 EL Pesto

     ich habe BärlauchPesto genommen

1 Becher Frischkäse Doppelrahm

1 Ei

frische oder getrocknete Kräuter

     ich habe Rosmarinnadeln genommen, Oregano und Thymian

Salz und frisch gemahlener Pfeffer

250 gr Cocktailtomaten, gerne bunt

1 Rolle Ziegenfrischkäse

etwas Olivenöl 

etwas Waldhonig

Den Backofen auf Umluft 180°C oder Ober-/Unterhitze 200°C vorheizen.

 

Blätterteig ausrollen und quer in zwei Hälften schneiden.

Diese auf ein Backblech mit Backpapier legen.

 

Mit einem scharfen Messer ca. 1 cm vom Rand den Blätterteig etwas einritzen, aber nicht durchschneiden.

Das Pesto bis zu diesem Rand dünn verstreichen.

 

Frischkäse mit Ei, Kräutern und Gewürzen kurz verrühren und auf dem Pesto verteilen.

 

Die Tomaten halbieren und dicht an dicht leicht in die Frischkäsemasse drücken.

 

Den Ziegenfrischkäse in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und auf den Tomaten verteilen.

 

Im heißen Ofen ca. 30-35 min backen. Der Rand sollte schön gebräunt sein, der Ziegenkäse leicht angeschmolzen.

 

Aus dem Ofen nehmen und etwas Olivenöl sowie etwas Waldhonig über die Quiche gießen.

die Essklasse der alten Dorfschule - Tomaten Quiche

Carpe diem! Und guten Hunger!

Das Leben ist wunderbar!

Dieser Beitrag enthält Werbung, alles selbst gekauft und selbst bezahlt.

1 Kommentare

Sibs

kleiner saurer Bruder


die Essklasse der alten Dorfschule - Zitronenkuchen - bolo de limone

Kleinere Geschwister... wer kann ein Lied davon singen?

 

Manch eine*r hat sie - manch eine*r ist selbst eine*r - manch eine*r auch nichts von beidem.

die Essklasse der alten Dorfschule - Zitronenkuchen - bolo de limone

Wenn kleinere Geschwister sauer sind, da hilft nur eins. Den Kopf einziehen.

 

Oder den Mund weit aufmachen. Und geniessen.

 

 

Wenn kleinere Geschwister so sauer sind wie hier, dann kann man sich freuen. 

 

Sich zurücklehnen, den Mund weeeeit auf und lecker. Yummie - Bolinhos de Limão...

die Essklasse der alten Dorfschule - Zitronenkuchen - bolo de limone

Letztens gab es Bolo de Laranja, zum einen, um das Fernweh zu befriedigen und die Sehnsucht zu stillen, und zum anderen den besonderen Tag zu feiern.

 

Bolo de Laranja ganz klassisch mit einer Puderzuckerdecke.

 

 

Kann man den auch mit Zuckerguss machen??

Klaro kann man!

 

 

Man kann auch Zitronen nehmen statt Orangen.

Statt eines Kuchens ein kleines Törtchen backen.

Statt Puderzuckerdecke einen Zuckerguss obenauf.

 

 

Statt Bolo de Laranja also Bolinhos de Limão.

die Essklasse der alten Dorfschule - Zitronenkuchen - bolo de limone

bolinhos de Limão

für eine Springform 20cm Durchmesser (wer den Kuchen in "gross" backen möchte, nimmt die Mengen von HIER)

 

2-3 Bio Zitronen (ca. 180 gr)

120 gr Muscovado (der beste Zucker für diesen Kuchen! Ansonsten Vollrohrzucker oder

                                          Rohrohrzucker - beide sind nicht raffiniert worden)

3 Eier

135 gr gemahlene Mandeln

 

wer mag, eine handvoll Mandeln und 1-2 EL Honig

 

 

Die Zitronen waschen. Alle schälen und dabei auch die weisse Haut abschneiden. Mit einem Esslöffel Wasser in einem kleinen Topf kurz aufkochen und dann ca. 30 min mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze sanft köcheln lassen.

 

 

Den Backofen auf Ober-/Unterhitze 200°C vorheizen.

 

Eine Springform mit 20 cm Durchmesser einfetten und mit Semmelbröseln oder gemahlenen Mandeln ausstreuen.

 

Die Zitronen abkühhlen lassen und mit dem Pürierstab oder im Blender pürieren.

 

Eier trennen. 

Das Weissei halb steifschlagen, die Hälfte des Zuckers dazugeben und zu Schnee schlagen.

Das Gelbei kurz mit dem Mixer verquirlen, dann die andere Hälfte des Zuckers einrieseln lassen und die Masse ca. 4 min hell schaumig aufschlagen. Das ist wichtig, damit der Kuchen so richtig fluffig wird.

 

Das Zitronenpüree unterrühren, dann die gemahlenen Mandeln.

 

Den Eischnee mit einem Kochlöffel unterheben.

 

Teig in die vorbereitete Form geben, glatt streichen und im heissen Ofen auf mittlerer Schiene ca. 25-30 min backen.

Stäbchenprobe. Klebt kein Teig mehr am Holzspiess, ist der Kuchen fertig.

 

Aus dem Ofen nehmen, kurz in der Form abkühlen lassen, dann die Form entfernen und abkühlen lassen.

 

Für den Guss den Puderzucker mit etwas Zitronensaft dickflüssig anrühren.

Dabei immer nur teelöffelweise den Saft dazugeben, der Guss sollte wirklich dickflüssig sein, nur dann wird er schön weiss, wenn er fest ist.

Guss mit einem Löffel auf dem Kuchen verteilen.

 


Wer möchte, macht karamellisierte Mandeln dazu.

Dafür die Mandeln grob hacken, in eine kleine Pfanne geben, Honig dazu und bei mässiger Hitze einige Minuten erwärmen. Dabei mit einem Pfannenwender oder Kochlöffel rühren, damit nichts anbrennt.

Warm, direkt aus der Pfanne, auf den Kuchen geben.

 

Dieser süsse Crunch zusammen mit dem säuerlichen fluffigen Kuchen - ein Traum!

Die perfekte Krönung für den Bolinhos de Limão.

die Essklasse der alten Dorfschule - Zitronenkuchen - bolo de limone

Wenn kleinere Geschwister sauer sind, dann ist das ein Grund zur Freude. (naja... manchmal...)

Das Leben ist wunderbar!

Dieser Beitrag enthält Werbung, alles selbst gekauft und selbst bezahlt.

2 Kommentare